PENNY feiert 10 jährige Nachbarschaft in Solms-Oberndorf

Erstmal zu PENNY – hieß es am Montag für Bürgermeister Frank Inderthal. Er gratulierte Marktleiterin Simone Clemens und ihrem neunköpfigen Team zum 10jährigen Bestehen der PENNY-Filiale in der Braunfelser Straße. Seit 7. Juni 2011 stellt der PENNY-Markt für die Menschen in Solms-Oberndorf die Nahversorgung an Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs sicher. Der Discounter ist 780 Quadratmeter groß und verfügt über knapp 45 Parkplätze. Werktags hat der PENNY-Markt von 7:30 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Das Jubiläum wird mit Gutschein- und Payback-Aktionen für die Kunden begleitet.

„Im vergangenen Jahrzehnt hat sich das Einkaufsverhalten deutlich geändert. Produktgruppen wie Bio oder regional sind ebenso hinzugekommen wie Convenience oder vegane Lebensmittel. Bei allen Veränderungen gleich geblieben ist aber, dass wir uns als PENNY immer als guter Nachbar verstehen. Wir wollen nicht nur bloße Einkaufsstätte sein, sondern Bestandteil des alltäglichen Lebens“, so Matthias Hohmann, Bezirksleiter von PENNY. In Oberndorf sei dies gelungen, bestätigt Bürgermeister Frank Inderthal: „Die Bewohner sind sehr froh um ihren PENNY.“ Im Gegensatz zu anderen Lebensmittelmärkten liegt die Filiale direkt bei den Menschen in Oberndorf. Für ca. 1.500 Bewohner, die im Umkreis von 500m wohnen, ist der Markt fußläufig erreichbar. Mit der Bäckerei Volkmann sowie der gegenüberliegenden Metzgerei Gerth bildet der PENNY eine zentrale Anlaufstelle, gut integriert in das örtliche Geschehen.

Seit dem ersten Tag mit dabei sind Marktleiterin Simone Clemens und ihre Erstvertretung Andrea Kubik. Gemeinsam mit dem Bürgermeister erinnern sie sich an die Anfänge, als an Stelle einer Tankstelle und später einer Pizzeria die PENNY-Filiale neu eröffnete. Seitdem hat sich einiges verändert in Solms, der „Stadt mit Herz und Ela(h)n“ – nicht zuletzt die mehrfach prämierte Neugestaltung der Ortsmitte Burgsolms. Und trotzdem: „Dass die Neueröffnung unserer Filiale schon 10 Jahre her ist, ist kaum zu glauben. So geht es auch unseren vielen Stammkunden, die uns nun zum Jubiläum gratulieren.“ so Clemens. Sie freut sich über die positive Resonanz. „Wir sind gerne für unsere Kunden da.“ ergänzt Andrea Kubik und berichtet, wie gerade im Lockdown einige treue Kunden auch zum Einkaufen kamen, um Kontakte zu halten und ins Gespräch zu kommen. Man kennt sich, nimmt Anteil. Und man feiert zusammen, wenn auch, entsprechend der aktuellen Vorschriften, im kleinen Rahmen. Kubik: „Nachbarschaft bedeutet für uns ganz nah bei den Kunden zu sein.“

 

Dass dies auch zukünftig so sein wird, bestätigen die Investitionspläne des Unternehmens für den Standort in Solms-Oberndorf. Seit 2011 hat PENNY seine Verkaufsraumgestaltung stetig weiterentwickelt. Bereits 2013 wurde der Markt in Solms auf sein aktuelles Einrichtungskonzept umgebaut, 2017 wurden aus Gründen der Nachhaltigkeit LED-Beleuchtung und Türen an der stehenden Kühlung angebracht. Bis 2023 soll nun im Solmser Markt das so genannte „Markthallen-Konzept“ umgesetzt werden. Dieses moderne Konzept vereinfache den Kunden den Einkauf und den Mitarbeitern ihre tägliche Arbeit, erläutert Matthias Hohmann von PENNY. „Somit bleiben wir auch in Zukunft eine zentrale Einkaufsstelle, mitten im Leben unserer Nachbarn.“ Das Team um Simone Clemens freut sich darauf.