Pressemitteilung Hessen Mobil-Straßen- und Verkehrsmanagement: B 49: Ersatz Brückenzug Wetzlar

26. Oktober 2021

Planungsstart zum temporären Westanschluss erfolgt

Die von Hessen Mobil aufgenommenen Planungen für Umbauten auf und nahe der B 277 und der A 480 bei Aßlar, die im Zusammenhang mit dem Ersatz des Brückenzuges der Bundesstraße 49 in Wetzlar (unter anderem mit der Hochstraße und der Taubensteinbrücke) erforderlich werden, sind voll im Zeitplan. Mit diesen baulichen, temporären Veränderungen soll der Durchgangsverkehr leistungsfähig um Wetzlar herum geleitet werden, wenn die Hochstraße Wetzlar in den nächsten Jahren außer Betrieb genommen werden muss.
Gleichzeitig soll die Erreichbarkeit der Innenstadt für den Zeitraum sichergestellt werden, wenn eine Nutzung der Hochstraße Wetzlar im Zuge der B 49 nicht mehr möglich ist, ein Ersatz des Brückenzuges aber noch nicht umgesetzt ist.

Das nun von Hessen Mobil erarbeitete und mit den Verkehrsministerien von Land und Bund abgestimmte Konzept sieht temporär eine zusätzliche Straßenverbindung zwischen der ebenfalls temporär umgebauten Anschlussstelle Wetzlar-Dalheim und dem Neustädter Platz in Wetzlar vor (siehe hierzu die beigefügte Konzeptskizze zum temporären Westanschluss). Im neuen Streckenzug sind Brücken über die Bahn und über die Dill zu errichten, die vorhandene Dillbrücke in der Altenberger Straße muss daher lagebedingt der neuen Dillbrücke weichen.
In einer ersten Planungsphase startet Hessen Mobil nun die Grundlagenermittlung für diesen temporären Westanschluss. Dazu werden die erforderlichen Fachgutachten (u.a. Lärmschutz, Kartierung) beauftragt.

Die umfangreichen Planungen werden über eine gesonderte Baurechtschaffung abgesichert. Alle Anstrengungen sind darauf gerichtet, den temporären Westanschluss vor der endgültigen Außerbetriebnahme der Hochstraße fertigzustellen.

Weitere Informationen zum Projekt B 49 Ersatz Hochstraße und Taubensteinbrücke Wetzlar erhalten Sie unter b49wetzlar.hessen.de

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter mobil.hessen.de oder verkehrsservice.hessen.de