Bundesweiter Vorlesetag 2021- Leseaktion in der Kita Oberndorf: Auch der Bürgermeister liest vor!

29. November 2021

Der Vorlesetag findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Der Bundesweite Vorlesetag setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. 2021 beteiligen sich trotz der besonderen Umstände durch die Corona Pandemie über 589.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Aktion. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Das Konzept ist einfach: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in der Sprach- Kita Wirbelwind in Oberndorf. wo das motivierte Team, verschiedene Aktionen rund ums Thema Lesen und Bücher organisiert hat.

 

Auch aus Sicht von Lilia Böttcher (Kita Leitung) und Katharina Schäfer (Fachkraft im Bundesprogramm Sprach-Kitas), gehören das gemeinsame Anschauen von Bilderbüchern und das Vorlesen zu den wirksamsten Formen, den Spracherwerb von Kindern zu unterstützen und ihnen frühzeitige Erfahrungen mit unserer Erzähl- und Schriftkultur zu ermöglichen. Kinder mit vielen Literacy-Erfahrungen entwickeln sich besser in ihrer Sprachkompetenz, im Lesen und im Schreiben.

Im Laufe des gesamten Vormittages wurden in den Gruppen unterschiedliche, altersangepasste Bilderbücher vorgelesen. In jeder Gruppe saßen aufmerksame Kinder sowie Pädagoginnen mit Büchern. Eine gemütliche und ruhige Atmosphäre gehört zum Vorlesen natürlich auch dazu, so wurden die Räume mit Kissen, Decken und gemütlichem Licht ausgestattet und so für eine angenehme Umgebung gesorgt. Jedes teilnehmende Kind erhielt im Anschluss eine Urkunde fürs Zuhören.

Traditionell lesen am bundesweiten Vorlesetag Engagierte und Prominente in Kitas und Schulen vor. Auch wir hatten prominenten Besuch: Der Solmser Bürgermeister Frank Inderthal hat den Vorschulkindern aus seinem Lieblingsbuch vorgelesen. „Der kleine Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf dem Kopf gemacht hat“. Gespannt verfolgten die Vorschulkinder die Geschichte des kleinen Maulwurfs, der am Ende beim Metzgershund Hans-Heinrich landet und für Gerechtigkeit sorgt. Auch der Bürgermeister erhielt im Anschluss eine Urkunde fürs Vorlesen.
Bürgermeister Frank Inderthal ist gerne der Einladung in die Kita gefolgt: „Natürlich lese ich vor! Ich bin Vater und weiß wie wichtig und schön Vorlesen ist. Solche Aktionen wie am bundesweiten Vorlesetag unterstütze ich sehr gerne“.

Bürgermeister Inderthal, Elena Becker und Katharina Schäfer

Von der Vorleseaktion des Bürgermeisters wurden Filmaufnahmen gemacht um allen Kindern die Möglichkeit zu geben die Geschichte des kleinen Maulwurfs zu hören.
Natürlich fanden alle Aktionen unter Einhaltung der geltenden Corona Regeln statt.

Wir sagen Danke für die tolle Vorleseaktion und hoffen Herr Inderthal kommt auch nächstes Jahr am bundesweiten Vorlesetag, am 18. November 2022 wieder zu uns.