Ruhebank am Lahn Camino an der Oberndorfer Kirche

31. Mai 2022

Eine wunderschöne massive Ruhebank aus Eichenholz steht jetzt an der evangelischen Kirche in Oberndorf. Gespendet hat sie Bürgermeister Frank Inderthal und gebaut wurde sie vom Hans-Jürgen Lindenthal. Der inzwischen pensionierte Mitarbeiter im städtischen Forstbetrieb hat dafür massives Eichenholz aus dem Solmser Stadtwald verwendet und die fertige Ruhebank zum Abschied der Stadt überlassen. Nun soll sie an der Kirche als Ruhestätte für vorbeikommende Pilger dienen. Denn der „Lahn-Camino“ führt direkt an der Oberndofer Kirche vorbei. Auf Initiative von Jens Heberling, in Zusammenarbeit mit Wolfgang Scholz, dem Verantwortlichen des Jakobsweg „Lahn-Camino“, und mit Zustimmung von Bürgermeister Frank Inderthal, wurde Ende März die neue Wegführung mitten durch Oberndorf markiert. Bislang war ein Extra-Schleife von ca. 1 km notwendig, um unsere Kirche besuchen zu können. Der geänderte Pilgerweg führt nun von Laufdorf auskommend, über das Weidfeld, ein kurzes Stück durch den Oberndorfer Wald, direkt an der VGO-Grillhütte vorbei. Zwischen Waldrand und Sportplatz geht es nun über den kurzen Verbindungpfad zur Hohen Straße in Richtung Feuerwehr-Gerätehaus, rechts die Jahnstraße entlang, über die Solmsbach-Brücke, am Küsterhaus vorbei, hin zur Kirche. Nachdem sich die Pilger an der Oberndorfer Kirche den Stempel abgeholt haben, wird der Weg über die Peter-Weil-Straße in Richtung dem „alten Bahnhof“ und weiter durch den Attenbach in Richtung Braunfels fortgesetzt. Die gut 3,5 km lange Wegführung durch Oberndorf, wurde mit 21 Markierungen in Form der gelben Muschel auf blauem Grund gekennzeichnet.