Braunfels, Leun und Solms verlängern Zusammenarbeit mit enwag

21. Oktober 2022

 

Pressemitteilung

  1. Oktober 2022

 Braunfels, Leun und Solms verlängern Zusammenarbeit mit enwag

 Lieferverträge für Gas um weitere zwei Jahre verlängert – Zusammenarbeit hat sich bewährt – klimaneutrales Erdgas für weitere zwei Jahre

Wetzlar. Die Zusammenarbeit hat sich bewährt und soll fortgeführt werden: Die energie- und wassergesellschaft mbh (enwag) beliefert auch in den folgenden zwei Jahren die gesamten städtischen Liegenschaften von Braunfels, Leun und Solms mit klimaneutralem Erdgas. Am Mittwoch (19. Oktober) hat im Braunfelser Rathaus die Vertragsunterzeichnung für die Fortsetzung der Lieferverträge stattgefunden. enwag-Geschäftsführer Dr. Berndt Hartmann und Stefan Seißler, Bereichsleiter Markt bei der enwag, unterzeichneten die Verträge mit Björn Hartmann, Frank Inderthal und Christian Breithecker, Bürgermeister der Städte Leun, Solms und Braunfels. „Wir freuen uns über das Vertrauen in die enwag. Die erneute Vergabe des Zuschlags im Rahmen einer EU-Ausschreibung an die enwag spiegelt wider, dass die Zusammenarbeit mit den drei Kommunen gut eingespielt ist“, sagte Berndt Hartmann. Leun und Solms beliefert die enwag schon seit vielen Jahren mit Erdgas, 2019 ist Braunfels dazugekommen. Die Erdgasbelieferung der öffentlichen Liegenschaften durch die enwag läuft nun weiter bis Dezember 2024 mit zwei einjährigen Verlängerungsoptionen. Insgesamt handelt es sich um 58 Abnahmestellen, darunter die Stadtverwaltungen, Feuerwehren, Rathäuser und Kindergärten.

Beschaffung im interkommunalen Verbund

2019 hatten sich Braunfels, Leun und Solms dazu entschieden, den Erdgasbezug gemeinsam unter der Federführung von Braunfels auszuschreiben, denn durch den Bezug größerer Mengen erzielen sie Preisvorteile. Diese europaweite Ausschreibung konnte die enwag auf Grund ihres wirtschaftlichen Angebots für sich entscheiden, seither beliefert sie alle drei Städte. „Die Kooperation unserer drei Städte hat sich ebenso bewährt wie die Zusammenarbeit mit der enwag“, betonte Christian Breithecker. „Für das überdurchschnittliche Engagement, das im Rathaus Braunfels schon seit der ersten gemeinsamen Ausschreibung geleistet wird, möchte ich meinen Mitarbeitenden Nadja Franz aus dem Fachbereich Bau- und Immobilienmanagement und Christian Eckhardt, Fachdienstleitung Recht und Vergabe, herzlich danken.“ Da die enwag auch das örtliche Erdgasnetz in Leun und Solms betreibt und in diesen Gemeinden auch Grundversorger ist, kamen bei der Zusammenarbeit von Anfang an Synergieeffekte zum Tragen.

Klimaneutral durch den Kauf von Zertifikaten

Leun, Solms und Braunfels beziehen über die enwag klimaneutrales Erdgas. Die Klimaneutralität erreicht der Energieversorger, indem er die unvermeidlichen CO2-Emissionen des Erdgasverbrauchs durch die Förderung internationaler Klimaschutzprojekte ausgleicht. „Um dieses Ziel zu erreichen, kaufen wir Zertifikate, die von den Projekten ausgegeben werden“, erklärt Stefan Seißler und ergänzt: „Für die Vergabe von Zertifikaten gibt es strenge Kriterien, beispielsweise ist es wichtig, dass es diese Klimaschutzprojekte ohne die Kompensationsaktivitäten nicht gegeben hätte und dass sie langfristig und nachhaltig angelegt sind.“  

Fototermin nach Vertragsunterzeichnung (v.l.n.r.): Christian Eckhardt, Fachdienstleitung Recht und Vergabe und Nadja Franz, Fachbereich Bau – und Immobilienmanagement bei der Stadt Braunfels, Frank Inderthal, Bürgermeister der Stadt Solms, Christian Breithecker, Bür-germeister der Stadt Braunfels, Dr. Berndt Hartmann, Geschäftsführer der enwag, Björn Hartmann, Bürgermeister der Stadt Leun, Stefan Seißler, Bereichsleiter Markt bei der enwag Foto: enwag